Flotte! Branchentreff Fachprogramm.digital

Zuletzt aktualisiert am 3. Mai 2019 um 23:47 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Mar-Pol WAGENHEBER 3,5T Hubhöhe 135-500 mm RANGIERWAGENHEBER m80238
Preis: € 99,90 Aktuellen Preis ansehen**
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 3. Mai 2019 um 23:48 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am 3. Mai 2019 um 00:05 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Erste großen virtuellen Messe für Fuhrparkverantwortliche / 14. und 18. September 2020 / Hop-on-hop-off-Messe täglich zwischen 10 und 12 Uhr sowie 14 und 16 Uhr

Bonn, August 2020. „flotte.digital“ übernimmt und erweitert das Fachprogramm von „Flotte! Der Branchentreff 2020“ und verlegt es in den digitalen Raum. Zwischen dem 14. und 18. September können sich Interessierte auf der ersten großen virtuellen Messe für Fuhrparkverantwortliche für die persönliche Fortbildung auf „flotte.digital“ zuschalten.

Das Fachprogramm von „Flotte! Der Branchentreff“ wartete nur auf den Startschuss als die Covid-19-Pandemie und die Beschränkungen dazwischenkamen. Aktualität besitzen die Themen der Workshops und Fachvorträge aber immer noch, der Bedarf nach Information und Weiterbildung ist ebenfalls hoch, denn die Gelegenheiten und Möglichkeiten, ihn zu decken, sind derzeit nach wie vor eher gering.

Nach ungefähr einem halben Jahr „neuem“ Arbeitsalltag mit unzähligen Video- und Telefonkonferenzen, mehr virtuellen Kontakten und digitalen Abläufen aufgrund des Corona-Infektionsschutzes sind viele es gewohnt, die wesentliche Kommunikation in Bild und Ton über das World Wide Web zu führen. Erste Scheu dürfte abgelegt sein und mehr und mehr Bekanntschaft mit unterschiedlichen Videokonferenztechnologien gemacht. So lange Fachmessen wie „Flotte! Der Branchentreff“ nicht oder nur sehr eingeschränkt stattfinden dürfen, stellt das Internet eine gute Alternative dar für sämtliche Programmpunkte einer Messe. Die Online-Plattform ermöglicht fachliche Information und Fortbildung wie es sich in den letzten fünf Monaten eingespielt hat: via Computer, Tablet oder Smartphone. Ohne Anreise, von jedem Ort aus und vor allem ohne Infektionsrisiko.

„flotte.digital“ verlegt das Konzept der Fuhrparkmesse in den virtuellen Raum, in dem dann die Fachvorträge und Workshops wie schon für März 2020 geplant digital hauptsächlich via Videostream stattfinden, inzwischen sind auch weitere aktuelle Themen hinzugekommen. Als Hop-on-hop-off-Messe konzipiert besteht die Möglichkeit, nach Belieben und zeitlicher Verfügbarkeit dazuzukommen. Zu den im Programm angegeben Zeiten finden Live-Vorträge von Branchenexperten aus Verbänden und Unternehmen mit Feedback- und Fragemöglichkeiten statt, Workshops werden als Live-Videokonferenz angeboten, ebenso die von „Flotte! Der Branchentreff“ bekannten Roundtable-Gespräche und Expertentreffs. Für Veranstaltungen, bei denen sich die Teilnehmer*innen registriert haben und anwesend sind, kann eine Weiterbildungsbescheinigung erhalten werden. Darüber hinaus gibt es offene Meetingräume mit verschiedenen Fachthemen, zum Beispiel zu Elektromobilität oder Führerscheinkontrolle, in die jederzeit eingetreten werden kann. Zu den Vorträgen kann sich jede*r ebenfalls jederzeit zuschalten, für die Fachprogrammangebote Workshop, Roundtable und Expertentreff wird um vorherige Anmeldung über das System mit persönlichem Login gebeten.

Den Auftakt bei den Fachvorträgen, die im Halbstundentakt täglich zwischen 10 und 12 Uhr beziehungsweise 14 und 16 Uhr stattfinden, macht am 14.9. um 10.00 Uhr Marc-Oliver Prinzing, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands Fuhrparkmanagement e. V. zum Thema „Mobilitätsmanagement – Quo vadis?“. Das Gros der Themen dreht sich ums Management, ein besonderer Fokus hierbei liegt auf der Elektromobilität im Fuhrpark, zu der es zwölf Vorträge an den fünf Tagen gibt. Icons kennzeichnen die Themenkomplexe Elektromobilität, Telematik, Nutzfahrzeuge, International und Digitalisierung.

„Der Erfolg des neuen Formats hängt maßgeblich von interessierten Teilnehmer*innen und deren Feedback ab. Jede*r kann dabei, wenn „flotte.digital“ in die Zukunft geht“, sagt Flottenmanagement-Chefredakteur Ralph Wuttke und lädt alle interessierten Mobilitätsverantwortlichen ein.

Keywords:Fuhrpark, Fachmesse, Online-Messe

Powered by WPeMatico